22. Juni 2021

Ein zukunftsweisendes Vision Statement

Als wir 2014 finstreet gegründet haben, war unsere Vision eine gänzlich andere als das, zu dem sich finstreet in den letzten sieben Jahren entwickelt hat. Wir wollten eine kleine Beratungsboutique schaffen, die Unternehmen der Finanzindustrie bei der digitalen Transformation unterstützt. Klein, fachlich getrieben und stark fokussiert.

Seitdem hat sich finstreet mehrfach verändert. Stets an den Kernanforderungen unserer Kunden ausgerichtet, fragen wir uns in regelmäßigen Abständen, wie wir uns in Zukunft verbessern können, um unsere Kunden und Partner mit unseren Dienstleistungen zu begeistern.

Mit zunehmender Unternehmensgröße und einer deutlichen Verbreiterung der Kompetenzen in einem cross-funktionalen Team aus Digitalisierungs-, Technologie- und Designexperten wird aber auch die Frage nach einer stabilen und langfristigen Vision des Unternehmens gestellt.

In dem Spannungsfeld zwischen strategischer Stabilität und operativer Agilität haben wir eine langfristige Vision für finstreet definiert, die den Rahmen unserer Tätigkeit beschreibt:

Aus intrinsischer Motivation gestalten wir als Team mit individueller Qualität proaktiv die Finanzindustrie der Zukunft. Dabei gehen wir stets wertorientiert vor und sind als Hidden-Champion der kompetenteste Partner für Innovationen und Digitalisierung.

Was sich hinter unter Vision verbirgt:

  • „Aus intrinsischer Motivation […]“: Wir möchten mit Mitarbeitern wachsen, die Spaß an ihren Aufgaben haben und durch das tägliche Handeln Motivation entwickeln. Hierfür schaffen wir als Arbeitgeber die entsprechenden Voraussetzungen.
  • „[…] individueller Qualität […]“: Wir setzen auf unterschiedliche Kompetenzen und bündeln diese in cross-funktionalen Teams. Genau diese Mischung von unterschiedlichen Sichtweisen machen den Unterschied unserer Arbeit aus.
  • „[…] proaktiv […]“: Wir beschäftigen uns frühzeitig mit Innovationen und Trends und setzen diese gezielt in unseren Projekten ein, um ein zukunftsweisendes Ergebnis zu erzielen.
  • „[…] Finanzindustrie der Zukunft.“: Wir sind auf die Finanzindustrie und damit den regulierten Markt fokussiert.
  • „[…] wertorientiert […]“: Im Mittelpunkt unserer Tätigkeiten und Lösungen steht der betriebswirtschaftliche Mehrwert, entweder in der Umsatz- oder Effizienzsteigerung.
  • „[…] als Hidden-Champion […] kompetenteste Partner für Innovationen und Digitalisierung.“: Unser Anspruch ist es, uns vom Wettbewerb klar mit unserer Ausrichtung abzugrenzen.

27. Mai 2021

Don’t limit your challenges – challenge your limits!

Unter diesem Motto haben wir bei finstreet bereits vor einiger Zeit unsere Lauf-Challenge angekündigt. Unser Ziel war es zum einen, uns gegenseitig zu motivieren und zu pushen und zum anderen etwas zurückzugeben an Menschen, die es schwerer haben als wir.

Nachdem wir unseren Magnesium-Haushalt wieder aufgefüllt und den Muskelkater bezwungen haben, möchten wir Euch natürlich das Ergebnis nicht vorenthalten:

  • Dauer der Challenge: 30 Tage
  • Gesamte zurückgelegte Strecke: > 2.000 km
  • Eingesammelte Spendensumme: 1.250 €

Das erlaufene Geld kommt nun verschiedenen lokalen sowie internationalen Hilfsprojekten zugute. So unterstützen wir sowohl die Corona-Nothilfe der @aktion_deutschland_hilft als auch die @stiftungbuergerfuermuenster und ein lokales Hospiz bei verschiedenen Projekten. ❤️

Neben dem gesammelten Spenden konnten wir vergangenen Freitag auch die Preise an unsere Top 3 Läufer übergeben. Mit jeweils über 200 absolvierten Kilometern haben sich Patrick, Lutz und Jannis die Auszeichnungen redlich verdient. Freuen können sich die Jungs über coole Preise von @kawentsmann@ginluum und @finne_brauerei! 🙌🏼

Wir freuen uns, dass so viele Kollegen dabei waren und unsere Challenge zum Erfolg geführt haben – Keep on running! 🏎️ 💨

18. Mai 2021

Willkommen bei finstreet!

Driving digital transformation in banking - bei dieser Mission begleiten uns zukünftig neue Co-Piloten, die wir Euch heute vorstellen möchten.

Als ersten Neuzugang begrüßen wir Paul im ProductOwner-Team. Er hat bereits die Ownership für unser neuestes SaaS-Tool eXchange.hub übernommen und wird für alle Fragestellungen rund um die Spezifikation, angebundene Partner und die Entwicklung zuständig sein. Zusätzlich unterstützt er in weiteren Themen der Prozessautomatisierung - Kosteneinsparpotenziale sind sein Ding! 

In ähnlichen Themen wird auch Fabi zukünftig unterwegs sein. Während seines Masters in Wirtschaftsinformatik unterstützt er finstreet ab sofort als Werkstudent und lernt dabei das PO-Handwerk hautnah kennen.

Niklas ist seit Anfang des Monats für ein 3-monatiges Praktikum bei uns am Start. Seitdem beschäftigt er sich mit unserem neuen Venture eCash+, wo er für die maßgeblichen Erfolgstreiber unserer Finanzierungsrunde mit verantwortlich ist - Pitchdeck, Businesscase und Customer Journey. By the way: finstreet goes automotive 

Finley und Kai sind vor kurzem als Innovation Analysts gestartet und bereits feste Teammitglieder in unserem ServiceDesk. Hier unterstützen sie Banken und Unternehmen beim Onboarding sowie der anschließenden Nutzung unserer digitalen Anwendungen.

Wir freuen uns, Euch an Bord unseres Teams begrüßen zu dürfen und wünschen Euch einen großartigen Start!

27. April 2021

Janin über Ihr Praktikum bei finstreet

Wie ich zur finstreet gekommen bin

Als Kollegiatin des Förderkollegs der Stiftung für die Wissenschaft hatte ich die Möglichkeit, am ecfs Bankensymposiums 2020 teilzunehmen. Dort hatte David Niedzielski einen Vortrag über künstliche Intelligenz im Finanzwesen gehalten. Der Vortag und die innovative Arbeit von finstreet haben mich dabei so beeindruckt, dass ich mich um einen Praktikumsplatz beworben habe.

Janin lachend in einem Meeting mit Kollegen bei finstreet

Meine Aufgaben

Im Rahmen meines Praktikums habe ich die verschiedenen Aufgabenfelder der finstreet kennengelernt. Eine wesentliche Aufgabe war die Vorbereitung eines Pitch im Bereich des E-Commerce, wodurch ich die Herausforderungen einer Start-Up-Gründung hautnah miterleben konnte. Darüber hinaus unterstütze ich die Berater bei Kundenprojekten. Für mich ist insbesondere die Projektarbeit sehr spannend. Hier unterstütze ich sowohl bei der technischen und fachlichen Vorbereitung als auch bei der Durchführung der Kundenworkshops. Als Praktikantin so viel Verantwortung übernehmen zu dürfen war für mich eine tolle Erfahrung!

Was mich besonders begeistert hat

Besonders begeistert hat mich an der finstreet, dass quasi nichts unmöglich ist. Jeder Tag bietet die Chance etwas neu zu durchdenken und zu gestalten. Die agile und hohe Reaktionsfähigkeit des gesamten Teams haben mich sehr beeindruckt. Nach dem Motto „fail fast, learn faster“ werden neue Ideen getestet und gechallenged. Auftretende Fehler wirken dabei wie Katalysatoren, die die Innovationen vorantreiben, anstatt auszubremsen. Diese extrem positive und zielstrebige Arbeitsweise im gesamten Team möchte ich für meinen weiteren Weg gerne mitnehmen.

Janin konzentriert bei der Arbeit bei finstreet

finstreet als Arbeitgeber

Die finstreet ist ein besonderer Arbeitgeber, da den Arbeitnehmern viele Freiheiten und Gestaltungschancen ermöglicht werden. Durch die flachen Hierarchien kann jeder – vom Praktikanten bis zum Manager – seine Ideen mit einbringen und das Unternehmen aktiv mitgestalten. Der positive Gemeinschaftsspirit sorgt dabei einerseits für eine extrem hohe intrinsische Motivation sowie anderseits zu einem „finstreet Family“-Gefühl. Die gegenseitige Hilfsbereitschaft und Motivation fördert zusätzlich den stark verankerten Teamgedanke.

Meine wichtigste Erkenntnis

Aus dem Praktikum nehme ich neben sehr vielen fachlichen Inhalten auch mit, dass man die Extrameile immer mit Freude laufen sollte, da diese den Unterschied macht.

Portrait von lächelnder Janin

6. April 2021

Neueste Veröffentlichungen (Teil 2)

Unser Kollege Dr. Holger de Bie hat gemeinsam mit Prof. Dr. Wolfgang Buchholz vom Institut für Prozessmangement und Digitale Transformation ein weiteres Paper verfasst und dieses vor Kurzem auf der 30th IPSERA Conference vorgestellt.

Paper und Website der IPSERA Onliine-Konferenz

Die vom Haslam College of Business der University of Tennessee organisierte Konferenz fokussiert sich dieses Jahr auf das Thema „Purchasing Innovation and Crisis Management“. Passend hierzu haben die Autoren ein Paper mit dem Titel „How does complementor management work for data-driven B2B platforms?“ verfasst.

Auf Basis einer empirischen Studie gibt das Paper spannende Einblicke in ausgewählte Facetten des Complementor Managements. Konkret haben die Autoren analysiert, wie in der Plattform-Ökonomie Komplementoren beschaffungsseitig gemanagt werden und was die zentralen Unterschiede zum klassischen Lieferantenmanagement im Pipeline Business sind.

Möchten Sie mehr erfahren?

Dr. Holger de Bie und Prof. Dr. Wolfgang Buchholz

Über die Konferenz:

Die Konferenz der International Purchasing and Supply Education and Research Association (IPSERA) bietet ein Forum für Akademiker und Praktiker, um Forschungsarbeiten zu präsentieren und neuste Erkenntnisse auszutauschen. Aufgrund der Pandemie findet die Konferenz erstmals im Remote-Format statt.

1. April 2021

Fitness-Studios geschlossen? Corona-Pfunde? Nicht mit uns!

Am kommenden Donnerstag (01.04.) starten wir unsere 30-Tage fs. Lauf-Challenge: Wir möchten die gesamte Company motivieren, innerhalb von 30 Tagen so viele Kilometer wie möglich abzureißen – erlaubt sind Jogging aber auch Wanderungen, Nordic Walking und Spaziergänge.

So können wir einerseits alle unsere müden Knochen in Bewegung bringen und gleichzeitig etwas Gutes tun. Denn für jeden zurückgelegten Kilometer spendet finstreet 50 Cent, die nach unserer Challenge an eine lokale gemeinnützige Organisation fließen.

Für diejenigen, die bis hier hin noch nicht bis in die Haarspitzen motiviert waren: Als kleines Incentive werden wir die Top 3 des Rankings wie folgt prämieren:

  • Platz 1 gewinnt einen 100 € Kawentsmann-Gutschein
  • Platz 2 sichert sich eine Flasche Gin Luum
  • Platz 3 freut sich über einen leckeren Kasten Finne nach Wahl

Wie haben wir uns vorbereitet?

  • Laufschuhe abgestaubt
  • Täglich drei Sonnengrüße zur Dehnung
  • Tracking-App ge-downloaded
  • Kohlehydrat-Speicher nochmal aufgefüllt

Wir freuen uns auf einen bewegten April und werden alles geben!

4. März 2021

Unser Jahreskickoff: 2021 wir kommen – volle Kraft voraus!

Letzte Wochen hatten wir unseren – vollständig digitalen – Jahreskickoff.

Wie jedes Jahr blicken wir in das vergangene Geschäftsjahr zurück, analysieren die größten Herausforderungen und tracken unsere gesetzten Ziele.

Insbesondere 2020 gab es viele Herausforderungen (z. B. Corona, Mitarbeiterwachstum, ISO-Zertifizierung), die wir jedoch gemeinsam im Team mit Bravour meistern konnten. Ganz offen und ehrlich, wir konnten nicht alle gesetzten Ziele zu 100% erreichen. Das macht aber nichts, da jeder der uns kennt, weiß, dass unsere Jahresziele immer sehr ambitioniert sind.

Und manche Erfolge lassen sich nicht in KPIs darstellen: In Zeiten von Social Distancing und monatelangem Home Office ist es schwierig den Team-Spirit aufrecht zu halten. Trotzdem steht bei uns jeder für den anderen ein, geht die extra Meile für das Team und versucht immer das bestmögliche aus der Situation herauszuholen. Darauf sind wir mächtig stolz!

Vielen Dank an einen jeden von euch, ihr macht finstreet zu dem was es ist!

Nach dem Rückblick geht es über in den Ausblick 2021.

Wir haben alle strategischen Stoßrichtungen in vier Kompetenzbereiche geclustert und Ziele definiert:

  1. Marketing und Vertrieb
  2. Projekte und Produkte
  3. Recruiting und Personal
  4. Regulatorik und Prozesse

Zudem haben wir unser Vision-Statement nachgeschärft. Aber dazu findet ihr in den folgenden Posts mehr Informationen! Also bleibt gespannt, was wir 2021 noch alles „anstellen“ werden.

23. Februar 2021

Berufswunsch: “Irgendwas mit FinTech…”

Du bist auf der Suche nach einem starken Team im agilen, innovativen Umfeld? Du willst spannende Projekte, fachliche und persönliche Weiterentwicklung und das Gefühl, richtig was zu bewegen? Du hinterfragst laufend den Status Quo und willst mehr leisten als in einem 08/15-Job?

Dann bist du bei uns richtig!

Ab sofort suchen wir ambitionierte Macher, die mit uns die Finanzbranche aufrütteln und neugestalten:

  • Product Owner
  • Frontend Developer
  • Backend Developer
  • Senior Frontend Developer
  • Senior Backend Developer
  • Software Engineer
Product Owner, Software Engineer, Frontend und Backend Developer, Senior Frontend und Backend Developer

Bei finstreet erwarten dich:

  • Kundenprojekte und eigene Produktentwicklung mit hohem Qualitätsanspruch
  • Eine Startup-Kultur mit absolut flachen Hierarchien
  • Vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten nach deinen Wünschen
  • Flexible Arbeitszeiten sowie die Möglichkeit der Remote-Arbeit
  • ein motiviertes Team mit Unternehmergeist, das die ein oder andere Challenge auch auf der Dachterrasse bei einem Bierchen löst
  • Zuschüsse zur betrieblichen Altersvorsorge sowie einem vielfältigen Sportangebot

 
Klingt spannend? Alles weitere erfährst du auf unserer Karriere-Seite.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

17. Februar 2021

Willkommen an Board!

#newmemberstothecrew

Heute möchten wir auch offiziell die neuen Mitglieder der finstreet family vorstellen, die uns zukünftig auf unserer Reise begleiten werden.

Zuerst begrüßen wir Janin - Sie wird im Zuge ihres Praktikums verschiedene spannende Aufgaben übernehmen. Gestartet ist sie im Bereich Business Development, wo sie sich überwiegend um unser neues Venture SYN kümmert. Zusätzlich treibt sie gemeinsam mit Jan den technischen Ausbau unseres SaaS-Produkts eco.banking voran.

Das Thema Prozessautomatisierung im Bankenumfeld und PK-Geschäft Baufinanzierung wird zukünftig von Michael bei finstreet geleitet. Zudem ist er mitverantwortlich für unser neustes Software-Produkt im Bereich der Beantragung des BAFA-Umweltbonuses.

Simon startet bei finstreet als Werkstudent im ServiceDesk, wo er das Team bei den Themen Support & Operations unserer digitalen Produkte unterstützt.

Last but not least übernimmt Stephan den Frontend-Lead bei unserem Produkt eco.banking und gestaltet somit die Weiterentwicklung unseres digitalen Schnellkredits für das B2B-Geschäft und den Ausbau unserer Metaplattform. Wir freuen uns riesig auf eine spannende und erfolgreiche Zusammenarbeit und wünschen Euch einen großartigen Start bei finstreet!

12. Januar 2021

Starting the year with a big bang – our image film is done!!

Der Dreh eines Imagefilms steht schon lange auf unserer „AWESOME-THINGS-TO-DO“- Liste. Bislang fehlte uns aber der richtige Umsetzungspartner, der letzte Push und ein richtig cooles Konzept.

Denn was wir auf keinen Fall wollten: die Produktion des nächsten langweiligen Imagefilms für den wir uns in 2 Jahren rückblickend schämen.

2020 ging dann - wenn wir Corona mal außen vorlassen - alles ganz schnell:

  • Mitte des Jahres lernten wir Lukas und Moritz von excyted kennen und waren uns direkt einig: Wir werden definitiv zusammenarbeiten!
  • Es folgte unser erstes Briefing zum Script: Wer ist finstreet, was machen wir und wie sieht unsere Arbeit hinter unseren Kulissen aus? Aber bitte alles maximal authentisch!
  • Der erste Vorschlag der Jungs saß! Nach kleineren Anpassungen hieß es: Showtime – ein Drehtag von früh morgens bis spät abends und alle Szenen waren im Kasten! Plus unendlich viel Material, welches Lukas zwischendurch eingefangen hat.
  • Jetzt fehlte nur noch die Postproduction: Alle Szenen verbinden, einen fetten Beat und fancy Grafiken dazu und fertig ist die Kiste.

Hört sich alles super unkompliziert an? Für uns war es das auch, für Lukas und Moritz, die im Hintergrund viele Stunden investiert haben, um wirklich alles rauszuholen, jedoch nicht!

Ein riesen Lob an euch Jungs! Danke für euren Einsatz, eure Professionalität, euren Perfektionismus und die super angenehme Zusammenarbeit. Es hat uns unglaublichen Spaß gemacht. Das Ergebnis haut uns komplett um.

Genug der Worte, schaut einfach selbst!

Wir sind gespannt, wie euch der Film gefällt.

Portrait David Niedzielski (CEO)

Fragen, Anregungen, Anmerkungen?
Immer her damit!

+49 (251) 508539-00
info@finstreet.de